Benutzer und Organisationen verwalten

Allgemeines zu Benutzenden

Allgemeines zu Benutzenden und Organisationen

Alle Benutzenden werden einer Organisation zugeordnet und haben für diese Organisation eine von fünf Benutzerrollen inne:

  1. Benutzer (BE): Eingeloggte Nutzende des Systems ohne besondere Rollenzuweisung, typischerweise mit lesendem Zugriff auf Ressourcen
  2. Datenmanager (DM): Eingeloggte Nutzende des Systems mit Verantwortung für das Hochladen und Aktualisieren von Datensätzen
  3. Themenmanager (TM): Eingeloggte Nutzende des Systems mit Verantwortung für die inhaltliche/thematische Konfiguration von Datensätzen und Diensten
  4. Superanwender (SU): Eingeloggte Nutzende mit Verantwortung für eine Organisation
  5. Administrator (AD): haben Zugriff auf sämtliche Funktionen des Systems und sind nicht durch die Organisationszugehörigkeit definiert.

Die Struktur der Organisationen ist hierarchisch, wobei es, wie in dieser Beispielstruktur, immer eine Wurzelorganisation gibt:

  • GDI Südhessen
    • Kreis Bergstraße
      • Stadt Heppenheim
      • Gemeinde Biblis
    • Kreis Groß-Gerau
      • Stadt Groß-Gerau
      • Stadt Kelsterbach
      • Gemeinde Trebur

Alle Benutzenden haben innerhalb der Organisation, der sie angehören, genau eine Rolle inne. Rollen bestimmen, welche Funktionen Benutzende nutzen und auf welche Daten sie zugreifen können. Die Rollen sind aufeinander aufbauend ausgelegt; jede „höhere“ Rolle kann alle Funktionen nutzen, die einer der „niedrigeren“ Rollen zur Verfügung stehen.

Beispiel: Gehört eine Benutzerin oder ein Benutzer der Organisation «Kreis Bergstraße» in der Rolle «Superanwender» an, hat sie oder er für alle Unterorganisationen ebenfalls die Rolle «Superanwender» inne. Ist dies nicht gewünscht, können Gemeinden auch direkt als Unterorganisationen der Wurzelorganisation (GDI Südhessen) angelegt werden. Die Ebene der Organisation wird lediglich als Metadatum gespeichert. Es kann beliebig viele Ebenen an Unterorganisationen geben.

Legen sie in der Rolle «Administrator» eine Benutzerin oder einen Benutzer an, werden die Zuordnung zu einer Organisation sowie die Vergabe einer Rolle erzwungen.

Wechsel der Anzeigesprache

Klicken sie auf das «Sprachen»-Symbol in der Kopfzeile, um anzuzeigen, welche Sprachen installiert sind. Wählen sie eine Sprache nach Wunsch aus. Bitte beachten Sie, dass Systemfehler manchmal unabhängig der gewählten Sprache in Englisch ausgegeben werden.

Rollen und Zugriffsrechte konfigurieren

Rollen und Zugriffsrechte können nicht über die Weboberfläche konfiguriert werden. Sie werden über eine nur für die Systemadministration zugängliche JSON-Datei konfiguriert. Diese Datei kann auf Anfrage für Private-Cloud- und On-Premise-Instanzen angepasst werden.

Zugriff auf Ressourcen

Die Konfiguration, welche Zugriffsrechte mit einer Rolle verbunden sind, erfolgt über die Zuordung von Schlüsseln zu jeder Art des Zugriffs auf vom System verwaltete Ressourcen. Die Zugriffsarten sind:

  • read: Ressource darf gelesen werden.
  • edit: Ressoruce darf bearbeitet werden.
  • delete: Ressource darf gelöscht werden.
  • create: Ressource des Typs darf erstellt werden.

Das System verwaltet viele verschiedene Arten von Ressourcen. Jeder Ressourcentyp wird von einem eigenen Dienst verwaltet. Die folgenden Ressourcen-Arten sind standardmäßig im System konfiguriert:

  • User: Eine Anwenderin, ein Anwender
  • Organisation: Eine Organisation
  • Bucket: Ein Datensatz mit dazugehörigen Metadaten und Dateien
  • Theme: Ein Datenthema, dem Datensätze zugeordnet werden
  • Schema: Ein Datenmodell, aus dem Objektarten einem Thema zugeordnet werden
  • TransformationProject: Ein hale studio-Transformationsprojekt

Bedingungen

Wenn eine Benutzerin oder ein Benutzer Zugriff auf eine Ressource anfragt, muss mindestens eine definierte Zugriffsbedingung für die Art des Zugriffs auf diese Ressource erfüllt sein. Das System unterstützt die folgenden Bedingungstypen:

  • owner: - Die Benutzerin oder der Benutzer ist der Besitzer der Ressource (keine Organsation).
  • organisation: - Die Ressource ist im Besitz der Rolle «Organisation» oder ist die Rolle «Organisation» selbst.
  • suborganisations: - Die Ressource ist im Besitz einer Unterorganisation oder ist eine Unterorganisation der Rolle «Organisation».
  • parentOrg: Die Ressource ist im Besitz einer Eltern-Organisation oder ist eine Eltern-Organsation der Rolle «Organisation».
  • public: Die Ressource ist als öffentlich gekennzeichnet.
  • shared: Die Ressource wurde mit der Benutzerin oder dem Benutzer geteilt (in der Regel Leserechte).
  • collaborator: Die Benutzerin oder der Benutzer arbeitet an der Ressource mit (in der Regel Schreibrechte).

Beispiel roles.json

{
  "anonymous": {
    "resource": {
      "Bucket": {
        "comment": {
          "requires": "read"
        },
        "createNote": {
          "requires": "read"
        },
        "editMetadata": {
          "requires": "edit"
        }
      },
      "Schema": {
        "comment": {
          "requires": "read"
        },
        "createNote": {
          "requires": "read"
        }
      },
      "Theme": {
        "comment": {
          "requires": "read"
        },
        "createNote": {
          "requires": "read"
        },
        "editMetadata": {
          "requires": "edit"
        }
      },
      "TransformationProject": {
        "comment": {
          "requires": "read"
        },
        "createNote": {
          "requires": "read"
        },
        "createTask": {
          "requires": "edit"
        },
        "replyToTask": {
          "requires": "read"
        }
      }
    },
    "application": {
      "awsGrantAccess": false
    }
  },
  "user": {
    "extends": "anonymous",
    "label": {
      "en": "Registered user",
      "de": "Standardnutzer"
    },
    "resources": {
      "User": {
        "read": true,
        "edit": ["self"]
      },
      "Organisation": {
        "read": true
      }
    }
  },
  "dataManager": {
    "extends": "user",
    "label": {
      "en": "Data manager",
      "de": "Daten-Manager"
    },
    "resources": {
      "Bucket": {
        "create": ["organisation"],
        "read": ["organisation"],
        "edit": ["organisation"],
        "delete": ["organisation"]
      },
      "Theme": {
        "read": ["organisation", "parentOrg"]
      },
      "Schema": {
        "read": ["organisation", "parentOrg"]
      },
      "TransformationProject": {
        "read": ["organisation", "parentOrg"]
      }
    }
  },
  "themeManager": {
    "extends": "dataManager",
    "label": {
      "en": "Theme manager",
      "de": "Themen-Manager"
    },
    "resources": {
      "Theme": {
        "create": ["organisation"],
        "edit": ["organisation"],
        "delete": ["organisation"],
        "view": {
          "requires": "read"
        }
      },
      "Schema": {
        "create": ["organisation"],
        "edit": ["organisation"],
        "delete": ["organisation"],
        "view": {
          "requires": "read"
        }
      },
      "TransformationProject": {
        "create": ["organisation"],
        "edit": ["organisation"],
        "delete": ["organisation"],
        "view": {
          "requires": "read"
        }
      }
    }
  },
  "orgAdmin": {
    "extends": "themeManager",
    "label": {
      "en": "Superuser",
      "de": "Superanwender"
    },
    "resources": {
      "User": {
        "create": true,
        "delete": ["organisation", "suborganisations"],
        "disable": ["organisation", "suborganisations"],
        "accessDisabled": true,
        "accessNotActivated": true
      },
      "Organisation": {
        "create": ["organisation", "suborganisations"],
        "edit": ["organisation", "suborganisations"],
        "delete": ["organisation", "suborganisations"],
        "assignRole": ["organisation", "suborganisations"]
      },
      "Bucket": {
        "create": ["suborganisations"],
        "read": ["suborganisations"],
        "edit": ["suborganisations"],
        "delete": ["suborganisations"]
      },
      "Theme": {
        "create": ["suborganisations"],
        "edit": ["suborganisations"],
        "delete": ["suborganisations"]
      },
      "Schema": {
        "create": ["suborganisations"],
        "edit": ["suborganisations"],
        "delete": ["suborganisations"]
      },
      "TransformationProject": {
        "create": ["suborganisations"],
        "read": ["suborganisations"],
        "edit": ["suborganisations"],
        "delete": ["suborganisations"]
      }
    },
    "application": {
      "viewSystemInfo": true
    }
  }
}

Registrierung

Selbstregistrierung

Benutzende in der Rolle «Administrator» können das System so konfigurieren, dass die Selbstregistrierung von Benutzenden zugelassen ist. Falls die Selbstregistrierung zugelassen ist, können sie auf der Einstiegsseite auf „Registrieren“ gehen und sich mit Benutzername und E-Mail-Adresse registrieren, ansonsten wenden sie sich bitte an die Person ihrer Orgnaisation, die die Rolle «Administrator» innehat.

Nach der Registrierung – durch sie selbst oder durch die Person, die die Rolle «Administrator» innehat – erhalten sie eine E-Mail zur Bestätigung der Registrierung (sogenanntes double-opt-in Verfahren). Der Link in dieser E-Mail ist 24 Stunden gültig.

Alle neu registrierten Benutzenden müssen bei der Bestätigung ein Passwort setzen. Rechts im Passwort-Feld ist ein Indikator für die Stärke des Passworts zu finden; ein sicheres Passwort hat mindestens drei Punkte. Um drei Punkte zu erreichen, muss das Passwort mindestens 8 Zeichen lang sein und drei Arten von Zeichen enthalten (Kleinbuchstaben, Großbuchstaben, Zahlen, Sonderzeichen). Nach der Angabe des Passworts können sie sich anmelden.

Benutzende anlegen

Falls sie in der Rolle «Administrator» die Selbstregistierung von Anwendenden nicht konfiguriert haben, müssen Benutzerinnen und Benutzer durch Anwendende in der Rolle «Administrator» oder «Superanwender» erstellt werden.

Um eine Benutzerin oder einen Benutzer anzulegen, melden sie sich in der Rolle «Administrator» oder «Superanwender» an und folgen sie diesem Ablauf:

  1. Gehen sie auf «Einstellungen» (Zahnradsymbol).
  2. Gehen sie auf «Benutzer» gehen.
  3. Wählen sie die Funktion «Neuen Benutzer anlegen» am unteren Bildschirmrand aus.
  4. Wählen sie den Namen aus (wir empfehlen die Angabe von Vorname und Nachname).
  5. Geben sie im Feld unter dem Portrait einen Benutzernamen ein.
  6. Geben sie die E-Mail-Adresse ein (zu jeder Adresse darf im System nur eine Benutzerin oder ein Benutzer registriert sein).
  7. Wählen sie die Organisation aus.
  8. Bestimmen sie die Rolle.
  9. Fügen sie optional eine Beschreibung und Kontaktdaten hinzu.
  10. Eigene Profilfelder ermöglichen es ihnen, ihre eigenen Schlüssel/Wert-Paare zur Nutzung in Metadaten zu erstellen. Klicken sie auf «+Profilfeld hinzufügen» um ein Schlüssel/Wert-Paar anzugeben. Sie können so viele eigene Profilfelder hinzufügen, wie sie benötigen. Die eigenen Profilfelder, die sie ihrem Nutzerprofil hinzufügen, sind im Autofill Assistent verfügbar, wenn sie den Metadaten-Editor nutzen. Der Autofill Assistent belegt ihre Metadaten automatisch mit den Informationen, die sie in ihren eigenen Profilfeldern angeben. Mehr Informationen über die Nutzung des Metadaten-Editors und zum Arbeiten mit Autofill-Regeln finden sich im Metadatenkonfiguration bearbeiten Bereich unserer Hilfe.
  11. Gehen sie auf «Anlegen».

Die Benutzerin oder der Benutzer erhält nun über die angegebene E-Mail-Adresse eine Benachrichtigung. Erst, wenn der Link in der Nachricht angeklickt und ein Passwort gesetzt wird, wird das Konto als aktiv angezeigt.

Alternativ können sie ein neues Benutzer-Konto anlegen, wenn sie ihre Organsation verwalten. Gehen sie auf «Einstellungen» (Zahnradsymbol), gehen sie auf «Organisationen», wählen sie die gewünschte Organisation aus und klicken sie «Benutzer anlegen».

Einloggen und Ausloggen

Das Einloggen funktioniert über den Link «Anmelden». Melden sie sich mit ihrer E-Mail-Adresse und ihrem Passwort an. Falls sie ihr Passwort vergessen haben, gehen sie auf den Link «Passwort vergessen». Sie erhalten dann eine erneute Bestätigungsmail und müssen nach Klick auf den enthaltenen Link das Passwort neu setzen.

Zum Abmelden gehen sie auf ihr Profil und klicken auf «Abmelden». Wenn sie den Browser oder das Tab schließen, in dem die Anwendung lief, werden sie automatisch abgemeldet.

Sie können die Anwendung in mehreren Tabs oder Browserfenstern nutzen, müssen sich aber in jedem Tab separat anmelden und abmelden. Dies hat den Vorteil, dass es auch möglich ist, mit verschiedenen Benutzerkonten gleichzeitig zu arbeiten.

Profile von Benutzenden bearbeiten

Profil bearbeiten

In der Rolle «Benutzer» angemeldete Nutzende können ihr eigenes Profil bearbeiten. Außerdem können Nutzende einer Organisation in der Rolle «Administrator» und «Superanwender» bestimmte Eigenschaften eines «Benutzer»-Profils, wie die Rolle und die Organisation, denen es zugeordnet ist, bearbeiten. Um ihr Profil zu bearbeiten, gehen sie auf das Profil-Symbol. Auf der Profilseite stehen die folgenden Funktionen zur Verfügung:

  • Passwort ändern: Wie bei der Bestätigung der Registrierung können sie ihr Passwort hier neu setzen. Es gelten die gleichen Regeln für sichere Passwörter.
  • E-Mail-Adresse ändern: Jedem Profil kann genau eine E-Mail-Adresse zugeordnet werden.
  • Kontaktdaten hinterlegen: Sie können die Standardfelder für Kontaktdaten nutzen, um ihre Adresse, Telefonnummer und benutzerspezifische Angaben zu hinterlegen.
  • Zuordnung zu Organisation: In der Rolle «Superanwender» oder «Administrator» können sie ihre Organisations- und Rollenzuordnung bearbeiten.
  • Benutzerdefinierte Felder hinzufügen: Solche Felder können genutzt werden, um benutzerspezifische Werte für Metadaten zu speichern. Die Schlüssel für diese Werte werden in der Regel organisationsweit vereinbart und in der Themenkonfiguration referenziert.
Der Benutzername kann nicht nachträglich geändert werden.
Wenn sie ein Anzeigebild verwenden möchten, nutzen sie Gravatar um ihrer Email-Adresse ein Profilbild ihrer Wahl zuzuordnen.

Benutzende löschen

Um eine Benutzerin oder einen Benutzer zu löschen, melden sie sich in der Rolle «Administrator» oder «Superanwender» an und folgen sie diesem Ablauf:

  1. Gehen sie auf Einstellungen (Zahnradsymbol).
  2. Gehen sie auf «Benutzer».
  3. Wählen sie die zu löschende Benutzerin oder den zu löschenden Benutzer aus.
  4. Gehen sie auf «Löschen».
  5. Bestätigen sie das Löschen.
Wenn sie Benutzende löschen, werden diese permanent deaktiviert. In der Datenbank sind diese noch vorhanden, was bedeutet, dass keine neue Benutzerin und kein neuer Benutzer mit demselben Benutzernamen angelegt werden kann. Außerdem bleiben Ressourcen, die die Benutzenden erstellt haben, vorhanden und verfügbar für andere Mitglieder der Organisation. Zukünftig wird es auch eine «Löschen»-Option geben, sowie die Möglichkeit, Ressourcen von einer Benutzerin oder einem Benutzer auf eine oder einen anderen zu übertragen.
In der Rolle «Superanwender» oder «Administrator» können sie ihr eigenes Profil löschen. Sie sollten dies nur tun, wenn sie sich sicher sind, dass sie das möchten. Sollte das einzige «Administrator»-Konto gelöscht werden, wird bei einem Neustart des Systems automatisch ein neues «Administrator»-Konto erstellt. Für einen System-Neustart und um das Standard-Passwort zu erfahren, wenden sie sich bitte an den Support.

Beutzende deaktivieren

Um eine Nutzerin oder einen Nutzer zu deaktivieren, folgen sie in den Rollen «Administrator» oder «Superanwender» folgenden Schritten:

  1. Gehen sie auf «Einstellungen» (Zahnrad-Symbol).
  2. Gehen sie auf «Benutzer».
  3. Wählen sie aus der Liste die Nutzerin oder den Nutzer, die oder den sie deaktivieren möchten, aus.
  4. Klicken sie auf den «Deaktivieren»-Knopf im Nutzenden-Profil
  5. Bestätigen sie die Deaktivierung.

Deaktivierte Nuzende können im «Benutzer»-Bereich der Einstellungen noch immer gefunden werden. Klicken sie auf den «Reaktivieren»-Knopf im Nutzenden-Profil um den deaktivierten Nutzer zu reaktivieren.

Nutzende werden eine automatische Email über den Status ihres Nutzer-Profils erhalten, wenn dieses deaktiviert oder reaktiviert wird.

Organisationen anlegen

Organisation anlegen

Um eine neue Organisation anzulegen, melden sie sich in der Rolle «Administrator» oder «Superanwender» an und folgen sie diesem Ablauf:

  • Gehen sie auf «Einstellungen» (Zahnradsymbol).
  • Gehen sie auf «Organisationen».
  • Wählen sie die Funktion «Neue Organisation anlegen» am unteren Bildschirmrand aus.
  • Wählen sie den Organisationsnamen aus (wir empfehlen einen kurzen Namen).
  • Tragen sie den «Namen der juristischen Person» ein (hier sollte der eingetragene Namen ihrer Organisation samt Rechtsform, falls zutreffend, eingetragen werden).
  • Tragen sie optional weitere Informationen und Kontaktdaten ein.
  • Geben sie eine URL zu einem WMS für eine Hintergrundkarte an. Wenn sie in der Organisation die Rolle «Administrator» oder «Superanwender» innehaben, können sie so die Standard-Hintergrundkarte konfigurieren, die für die Darstellung in der Kartenansicht im «Darstellungs-Dienste»-Bereich ihrer Datensätze verwendet wird. Wenn Mitglieder ihrer Organisation Darstellungs-Dienste auf der Plattform veröffentlichen, werden die Daten mit dem angegebenen WMS als Hintergrundkarte dargestellt. Nutzende haben außerdem die Möglichkeit, über die Benutzeroberfläche der Kartenansicht einen eigenen WMS als Hintergrundkarte anzugeben.
  • Eigene Profilfelder ermöglichen es ihnen, ihre eigenen Schlüssel/Wert-Paare zur Nutzung in Metadaten zu erstellen. Klicken sie auf «+Profilfeld hinzufügen» um ein Schlüssel/Wert-Paar anzugeben. Sie können so viele eigene Profilfelder hinzufügen, wie sie benötigen. Die eigenen Profilfelder, die sie ihrer Organisation hinzufügen, sind im Autofill Assistent verfügbar, wenn sie den Metadaten-Editor nutzen. Der Autofill Assistent belegt ihre Metadaten automatisch mit den Informationen, die sie in ihren eigenen Profilfeldern angeben. Mehr Informationen über die Nutzung des Metadaten-Editors und zum Arbeiten mit Autofill-Regeln finden sich im Metadatenkonfiguration bearbeiten Bereich unserer Hilfe.
  • Gehen sie auf «Anlegen».

Um eine Unterorganisation anzulegen, melden sie sich in der Rolle «Administrator» oder «Superanwender» an und folgen sie diesem Ablauf:

  • Gehen sie auf «Einstellungen» (Zahnradsymbol).
  • Gehen sie auf «Organisationen».
  • Wählen sie die Organisation aus, zu der sie eine neue Unterorganisation anlegen wollen.
  • Gehen sie auf «Unterorganisation anlegen».
  • Wählen sie den Organisationsnamen aus (wir empfehlen einen kurzen Namen).
  • Tragen sie optional weitere Informationen und Kontaktdaten ein.
  • Geben sie eine URL zu einem WMS für eine Hintergrundkarte an. Wenn sie in der Organisation die Rolle «Administrator» oder «Superanwender» innehaben, können sie so die Standard-Hintergrundkarte konfigurieren, die für die Darstellung in der Kartenansicht im «Darstellungs-Dienste»-Bereich ihrer Datensätze verwendet wird. Wenn Mitglieder ihrer Organisation Darstellungs-Dienste auf der Plattform veröffentlichen, werden die Daten mit dem angegebenen WMS als Hintergrundkarte dargestellt. Nutzende haben außerdem die Möglichkeit, über die Benutzeroberfläche der Kartenansicht einen eigenen WMS als Hintergrundkarte anzugeben.
  • Eigene Profilfelder ermöglichen es ihnen, ihre eigenen Schlüssel/Wert-Paare zur Nutzung in Metadaten zu erstellen. Klicken sie auf «+Profilfeld hinzufügen» um ein Schlüssel/Wert-Paar anzugeben. Sie können so viele eigene Profilfelder hinzufügen, wie sie benötigen. Die eigenen Profilfelder, die sie ihrer Organisation hinzufügen, sind im Autofill Assistent verfügbar, wenn sie den Metadaten-Editor nutzen. Der Autofill Assistent belegt ihre Metadaten automatisch mit den Informationen, die sie in ihren eigenen Profilfeldern angeben. Mehr Informationen über die Nutzung des Metadaten-Editors und zum Arbeiten mit Autofill-Regeln finden sich im Metadatenkonfiguration bearbeiten Bereich unserer Hilfe.
  • Gehen sie auf «Anlegen».

Organisations-Profile bearbeiten und löschen

Nutzende in den Rollen «Administrator» oder «Superanwender» können die Profil-Seite ihrer Organisation bearbeiten. Um auf die Profil-Seite ihrer Organisation zuzugreifen:

  1. Gehen sie auf «Einstellungen» (Zahnrad-Symbol).
  2. Gehen sie auf «Organisationen».
  3. Wählen sie aus der Liste ihre Organisation aus.

Alternativ können sie in ihrem Nutzenden-Profil auf den Namen der Organisation klicken.

Auf der Profil-Seite der Organisation sind diverse Konfigurierungs-Optionen verfügbar.

  • Profilbild: Klicken sie auf das Profilbild, um das Logo ihrer Organisation oder ein anderes Anzeigebild hochzuladen. Als Datenformat werden JPEG und PNG akzeptiert.
  • Name der juristischen Person: Dieses optionale Feld ermöglicht es Nutzenden, den Namen der juristischen Person anzugeben.
  • Beschreibung: Dieses optionale Feld ermöglicht es Nutzenden, eine Beschreibung ihrer Organisation anzugeben.
  • Kontaktdaten: Die Standard-Kontaktdaten-Felder helfen anderen Nutzenden, sie zu kontaktieren und können für Metadaten-Autofill-Regeln verwendet werden.
  • Karten-Konfiguration: Dieses Feld ermöglicht es Nutzenden, eine URL zu einem WMS für eine Hintergrundkarte anzugeben. In den Rollen «Administrator» oder «Superanwender» können sie die Standard-Hintergrundkarte konfigurieren, die für die Darstellung in der Kartenansicht im «Darstellungs-Dienste»-Bereich ihrer Datensätze verwendet wird. Wenn Mitglieder ihrer Organisation Darstellungs-Dienste auf der Plattform veröffentlichen, werden die Daten mit dem angegebenen WMS als Hintergrundkarte dargestellt. Nutzende haben außerdem die Möglichkeit, über die Benutzeroberfläche der Kartenansicht einen eigenen WMS als Hintergrundkarte anzugeben.
  • Ereignisse Aktivieren sie den «Abonniert»-Schalter, um Email-Benachrichtigungen zu automatisierten Workflows zu erhalten. Diese benachrichtigen sie bei jeder Ausführung über den Erfolg oder Misserfolg von Online-Transformationen und Dienste-Bereitstellungen.
  • Eigene Profilfelder: Diese Felder können genutzt werden, um nutzerdefinierte Werte für Metadaten-Autofill-Regeln zu speichern. Sie und ihre Organisation sollten sich auf Schlüssel für eigene Profilfelder einigen, damit diese in den Autofill-Regeln effektiv genutzt werden können.

Nutzende in den Rollen «Administrator» oder «Superanwender» haben auf der Profil-Seite der Organisation auch die Möglichkeit Unterorganisationen anzulegen, Nutzende anzulegen, existierende Nutzerprofile zur Organisation hinzuzufügen oder die Organisation zu löschen.

Wird eine Organisation gelöscht, bleiben die zur Organisation gehörenden Benutzerkonten erhalten. Diese Benutzerkonten sind dann keiner Organisation oder Rolle mehr zugeordnet, haben also nur sehr geringe Zugriffsrechte, bis sie wieder einer Organisation zugeordnet werden.
Der Name der Organisation kann im Nachhinein nicht bearbeitet werden.

Metadaten-Harvesting

Catalogue Service for the Web 2.0.2 (CSW)

Für Nutzende, die auf der hale»connect-Plattform veröffentlichte Metadaten ernten möchten, bieten wir einen Catalogue Service for the Web (CSW) 2.0.2 an. Der CSW beinhaltet sowohl Datensatz- als auch Dienste-Metadaten.

Die GetCapabilities-URL des hale»connect-CSW ist: https://haleconnect.com/csw?service=CSW&request=GetCapabilities

Im Rückgabe-Dokument aus der CSW-GetCapabilities-Anfrage werden im OperationsMetadata-Element die unterstützten Anfragen aufgeführt, darunter:

  • DescribeRecord

    Die DescribeRecord-Anfrage ermöglicht es Nutzenden Typ-Definitionen von einem oder mehreren in den Metadaten verwendeten Ressourcen-Typen abzufragen [OGC 07-006r1].

    https://haleconnect.com/csw?service=CSW&version=2.0.2&request=DescribeRecord

    Die Anfrage gibt ein Dokument mit Typ-Definitionen zurück, in dem Typ-Definitionen von einem oder mehreren in den Metadaten verwendeten Ressourcen-Typen enthalten sind. Diese Typ-Definitionen enthalten die Struktur (das Schema), abfragbare Dateien, Element-Sets und Formate der Metadaten eines oder mehrerer Ressourcen-Typen. Der Inhalt des Rückgabe-Dokuments dieser Anfrage hängt von den Metadaten-Typen ab, die derzeit von den registrierten Ressourcen genutzt werden können [OGC 07-006r1].

  • GetDomain

    Die GetDomain-Anfrage ruft Informationen über zulässige Werte einer oder mehrerer Metadaten-Eigenschaften ab.

    https://haleconnect.com/csw?service=CSW&version=2.0.2&request=GetDomain&propertyname=gmd:contactInfo

    Die Anfrage liefert Beschreibungen der Wertebereiche einer oder mehrerer Metadaten-Eigenschaften oder Anfrage-Parametern zurück.

    Die GetDomain-Operation gibt die bestmöglichen Informationen zu dem festgelegten Anfrage-Parameter oder Eigenschaft zurück. Es ist möglich, dass ein Katalog nicht in der Lage ist, die Werte von Eigenschaften oder Anfrage-Parametern über den Basis-Typen hinaus zu ermitteln. In diesem Fall wird lediglich eine Typ-Referenz oder eine Typ-Beschreibung zurückgegeben [OGC 07-006r1].

  • GetRecords

    Die GetRecords-Operation ermöglicht es Nutzenden, Abfragen basierend auf räumlichen Einschränkungen und Attribut-Filtern zu erstellen.

    Nutzen sie die startPosition- und maxRecords-Parameter um die Anzahl der zurückgegebenen Ergebnisse anzupassen Nutzen sie den outputSchema-Parameter, um das Output-Format festzulegen Nutzen sie den ElementSetName-Parameter (brief, summary, full), um die Länge und den Detaillierungsgrad der zurückgegebenen Metadaten-Einträge anzupassen

    Beispiel für alle Einträge

    https://haleconnect.com/csw?service=CSW&version=2.0.2&request=GetRecords&resultType=results&outputSchema=http://www.isotc211.org/2005/gmd&NAMESPACE=xmlns(gmd=http://www.isotc211.org/2005/gmd)&typeNames=gmd:MD_Metadata&elementSetName=full&startPosition=1&maxRecords=10

    Beispiel mit Textsuche

    Der CSW kann so abgefragt werden, dass alle Metadaten-Einträge einer Organisation zurückgegeben werden. Das folgende Beispiel zeigt, wie 10 Einträge für eine Organisation namens Test Org abgefragt werden können. Der constraint-Parameter enthält einen ogc:Filter, der nach dem Organisationsnamen filtert.

    https://haleconnect.com/csw?service=CSW&version=2.0.2&request=GetRecords&resultType=results&outputSchema=http://www.isotc211.org/2005/gmd&NAMESPACE=xmlns(gmd=http://www.isotc211.org/2005/gmd)&typeNames=gmd:MD_Metadata&CONSTRAINTLANGUAGE=FILTER&elementSetName=full&startPosition=1&maxRecords=10&CONSTRAINT=<ogc:Filter xmlns:ogc="http://www.opengis.net/ogc" xmlns:gmd="http://www.isotc211.org/2005/gmd"><ogc:PropertyIsLike wildCard="%" singleChar="\_" escapeChar="!"><ogc:PropertyName>csw:AnyText</ogc:PropertyName><ogc:Literal>%Test Org%</ogc:Literal></ogc:PropertyIsLike></ogc:Filter>

    Nutzen sie den startPosition-Parameter, um iterative Anfragen an den CSW zu stellen und damit alle Ergebnisse für eine Organisation zu erhalten. Derzeit gibt der CSW maximal 10 Einträge pro Anfrage zurück.

  • GetRecordById

    Die GetRecordsById-Anfrage ermöglicht es Nutzenden, den Dienst nach einzelnen Metadaten-Einträgen gemäß deren Identifikator abzufragen. Ein CSW gibt im GetCapabilities-Dokument an, welche Schemata für die Rückgabe einer Antwort einer GetRecordById-Anfrage unterstüzt werden.

    https://haleconnect.com/csw?service=CSW&version=2.0.2&request=GetRecordById&id=07901729-84a2-4008-89c5-17403cd014ba&elementsetname=full&outputSchema=http://www.isotc211.org/2005/gmd

Jede dieser Operationen hat mehrere Parameter, die genutzt werden können, um die Antwort auf die Abfrage zu filtern. Abfragen an den CSW können unter Nutzung von HTTP GET, HTTP POST (inklusive SOAP-Kodierung von Abfragen) und XML-kodierten POST-Abfragen gestellt werden.

Der hale»connect CSW beinhaltet auch ein ExtendedCapabilites-Element, das zusätzliche, für die Konformität zu INSPIRE benötigte Metadaten beinhaltet.

Sie können den hale»connect CSW beispielsweise über das QGIS MetaSearch Catalogue Client-Plugin betrachten. Ab QGIS Version 2.0 ist das Plugin standardmäßig installiert. Navigieren sie zum «Web»-Menü in der obersten Werkzeugleiste in QGIS und wählen sie «MetaSearch» aus dem Aufklappmenü aus.

Wählen sie im «MetaSuche»-Dialog den «Dienste»-Reiter aus und klicken sie auf «Neu…» um eine Verbindung zum hale»connect CSW herzustellen. Geben sie der Verbindung einen Namen und fügen sie die GetCapabilities-URL zum CSW ein. Klicken sie auf «OK».

Klicken sie als nächstes auf den «Suchen»-Reiter im «MetaSuche»-Dialog und geben sie einen Suchbegriff in das Schlüsselwort-Feld ein, um die verfügbaren Metadatensätze zu durchsuchen.

Besuchen sie die «MetaSearch»-Dokumentation auf der QGIS-Website für mehr Informationen.

Auf den Harvesting-Knoten zugreifen

Haleconnect stellt einen Knoten für Katalog-Dienste bereit, die Metadaten-Harvesting von der Plattform betreiben möchten. Die Harvesting-URL kann nach dem folgenden Muster gebildet werden:

https://haleconnect.com/services/bsp/metadata/org/<ihre org num>

Katalog-Dienste erhalten eine zip-Datei, die alle Metadaten für die Organisation aus der Harvesting-URL enthält.

Als System-Administrator haben sie Zugang zu einer Vorschau-Seite, auf welcher die Metadaten dargestellt werden, die für den Harvesting-Knoten zugänglich sind. Die URL dieser Harvesting-Vorschau-Seite kann nach dem folgenden Muster gebildet werden:

https://haleconnect.com/services/bsp/metadata/org/<ihre org num>?preview=true
Um die Nummer ihrer Organisation zu ermitteln, navigieren sie zu der Nutzerkonto-Seite ihrer Organisation in den Einstellungen (Zahnrad-Symbol). Die Nummer ihrere Organisation wird in der im Browser angezeigten URL dargestellt. Zum Beispiel: https://haleconnect.com/#/organisation/1 gibt an, dass die Nummer ihrer Organisation 1 ist.

Auf der Harvesting-Vorschau-Seite werden die Harvesting-URL, die URL der Harvesting-Vorschau-Seite und die Anzahl der Ressourcen auf dem Knoten angezeigt. Es gibt auch die Möglichkeit, unter Nutzung der vorhandenen Schalter-Links entfernte Metadaten-Ressourcen und Schlüsselwort-Filter einzubinden. Der «includeremote»-Schalter-Link ermöglicht es ihnen, entfernte Metadaten in den Knoten einzubinden. Der «keyword»-Schalter-Link erlaubt es ihnen, die Liste der Metadaten-Ressourcen nach denjenigen Datensätzen zu filtern, die das Schlüsselwort «inspireidentifiziert» enthalten. Sie können zusätzliche Schlüsselworte hinzufügen, indem sie dieserin der URL der Vorschau-Seite hinter dem «keywords»-Parameter mit Kommata getrennt einfügen.

Um beispielsweise nach dem Schlüsselwort «infoFeatureAccessService» zu filtern, setzen sie die URL wie folgt zusammen:

https://haleconnect.com/services/bsp/metadata/org/1?preview=true&keywords=infoFeatureAccessService

Die Harvesting-Vorschau-Seite listet die Metadaten-Ressourcen am Ende der Seite in tabellarischer Form auf. Jede Metadaten-Ressource wird in einer Reihe mit den folgenden Spalten aufgeführt:

  • Type: Der Typ des Services
  • Titel: Der Titel des Services
  • Simple Keywords: Die Schlüsselwörter, die dem Schlüssekwort-Feld der Metadaten-Datei entnommen werden
  • Fileidentifier: Die fileIdentifier-Nummer
  • Filename: Der Name der Metadaten-Datei
  • Link: Der Hyperlink zur Metadaten-Datei